Aus welchem Material sollen die Möbel ausgewählt werden?

Aus welchem Material sollen die Möbel ausgewählt werden?

Beim Kauf neuer Möbel gibt es oft Fragen zur Materialwahl. Welches Material ist besser und besser geeignet für bestimmte Möbeltypen? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Moderne Möbelhersteller bieten eine breite Palette von Möbelprodukten in verschiedenen Stilen und Farben an. Wenn Sie möchten, können Sie Möbel für jeden Einrichtungsstil wählen, von klassisch und provanza bis hin zu Hightech und Minimalismus. Das Gleiche gilt für die Farben, neben den klassischen Möbelfarben findet man leicht ungewöhnlich helle Modelle.

Jeder kann den Stil und die Farbe der Möbel selbst bestimmen, es wird nicht schwer sein. Eine viel schwierigere Aufgabe ist die Wahl des Materials, aus dem die Möbel hergestellt werden. Ob es notwendig ist, für teure Produkte zu viel zu bezahlen, oder ob es möglich ist, sich auf eine Budgetvariante zu beschränken, die nicht zu Lasten der Qualität geht? Wie findet man die goldene Mitte zwischen Preis und Qualität? Um diese Fragen beantworten zu können, müssen Sie die Eigenschaften der in der Möbelindustrie verwendeten Materialien verstehen.

Aus welchem Material sollen die Möbel ausgewählt werden?

Produkte aus Massivholz
Natürliches Holz gilt als Elitematerial – und der Preis ist angemessen. Es entspricht der Qualität, die drei Hauptvorteile von Holz sind unbestreitbar:

Umweltfreundlichkeit ist der reinste natürliche Rohstoff. Holzprodukte setzen keine toxischen Substanzen frei, schädliche Bakterien und andere Mikroorganismen breiten sich nicht aus. Der Duft von echtem Holz wirkt angenehm auf die Sinne, fördert Ruhe und Entspannung;
zuverlässig und langlebig – in einem Raum mit normaler, nicht feuchter Luftfeuchtigkeit hält das Produkt jahrhundertelang ohne Veränderungen, ohne sein ausgezeichnetes Aussehen zu verlieren;
Ästhetik – die Schönheit der holzigen Texturen, des feinen Designs und der zarten Farbe, die für jede Holzart anders ist, hat die Menschen seit der Antike angezogen. Man kann die Möbelkunstwerke aus Naturholz endlos bewundern.

Möbel aus Spanplatten und LDF
Die Spanplatte und ihre laminierte Version haben Vorteile:

eine feste Oberfläche, widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen;
LDF hat eine schöne Oberfläche, die verschiedene Holztexturen imitiert, eine reiche Palette an Schattierungen;
Die Boards sind leicht zu bearbeiten;
Budgetwert.
Aber es ist auch unvernünftig, die Nachteile zu ignorieren:

Aus welchem Material sollen die Möbel ausgewählt werden?

Bei der Herstellung von Spanplatten wird eine für den Menschen giftige Substanz verwendet – Formaldehyd, das aus den fertigen Platten in die Atmosphäre freigesetzt wird;
laminierte Platten haben Angst vor Feuchtigkeit – sie werden nicht für den Einsatz in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit empfohlen;
große Holzpartikel stören die komplexe Verarbeitung dieser Materialien – die geschwungene Kontur sieht hässlich aus.

MDF – “relativ” zu Spanplatten
Der nächstgelegene, aber glücklichere. Es zeichnet sich dadurch aus, dass bei der Herstellung kleinste Holzpartikel verwendet werden. Einrichtungsgegenstände aus MDF:

sind absolut sicher für den Menschen und umweltfreundlich;
wasserdicht;
dauerhaft;
Möbel aus diesem Material sehen oft exquisit aus – ihre homogene Struktur erlaubt es Ihnen, beliebig komplexe Konfigurationen auszuschneiden.
Die Kosten sind höher als die der “Familie”. Es wird empfohlen, Produkte für den Familiengebrauch zu kaufen, da sie für die menschliche Gesundheit völlig unbedenklich sind. Es ist eine finanziell und qualitativ akzeptable Option zwischen einem teuren Array und schädlichen billigen Spanplatten.

Andere Materialien für die Möbelherstellung
Heute kann man auch interessante Möbel finden, die aus Rohstoffen hergestellt werden, die nichts mit Holz zu tun haben, nämlich

metallisch;
Stein;
Glas;
Kunststoff.

Geschmiedete Produkte aus Metall (Betten, Tische, Stühle, Bänke, Sessel) sind von außen schön, langlebig, extrem widerstandsfähig gegen Beschädigungen und benötigen fast keine Pflege. Sie sind sehr teuer. Industrielle Metallmöbel sind eher für öffentliche Orte als für zu Hause gedacht.

Steinkreationen sind zudem äußerst ästhetisch, fast ewig und umweltfreundlich. Sie finden sich in Häusern als Arbeitsplatten und Fensterbänke. Auch die Kosten sind gravierend.

Glasmöbel sind die Unterhaltung eines Designers, eher ein dekoratives Element als eine funktionelle Sache. In einem Haus ohne Kinder und Haustiere ist durchaus angebracht.

Plastikstühle und -tische sind jedem als Lebensmittelmarkierung bekannt. Sie sind auch ausgezeichnet und dienen lange Zeit in den Hütten. Dies ist die billigste Art von Möbeln, aber zu Hause sieht es wegen des allzu demokratischen Aussehens lächerlich aus.

Welche Art von Möbeln Sie wählen sollten
Die Haltbarkeit von Möbeln wird durch das Material der Herstellung und die Reinigungsfreundlichkeit – ihre Form – beeinflusst. In diesem Fall hat die Praktikabilität wenig mit dem Budget zu tun: die Posten des Premiumsegments sind im Betrieb kapriziöser.

Möbel mit flachen Fassaden und ohne offene Regale sind praktischer in der Form. Alle Fäden oder Akten an den Flügeln sollten mindestens einmal im Monat mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Wenn Sie noch auf ein Profil eingestellt sind, wird es umso weniger schmutzig, je glatter und flacher es ist. Am bequemsten ist es, die Böden zu waschen, wenn die Möbel so weit wie möglich auf den Boden gedrückt sind, d.h. einen separaten Sockel haben, oder wenn die Möbel komplett vom Boden gelöst sind, d.h. an den Wänden oder der Decke hängen (Konsolen, Sockel und Stühle). Möbel auf Beinen sind am wenigsten praktisch, und je kürzer die Stütze, desto schwieriger ist es, die Böden zu reinigen.